top of page
Extender & GoodYea

Latexmalerei/-relief Serien
2023

In Arbeiten wie GoodYea I (Memory Lane) sowie Extender 1 und 2 führt die reliefartige Topografie des Latex zu einem Doppelmotiv aus Malerei und Grafik.

Licht und Perspektive bestimmen die Lesbarkeit der Bilder. Die Kippbild-ähnliche geriffelte Oberfläche lässt die gemalten Flächen schimmern und flirren. Gleichzeitig brechen selektive topografische Manipulationen die Reflexion des Lichts für ein Zusammenspiel der verschiedenen Texturen.

Durch Kippen oder Verformen der Gemälde werden die Reliefs als der buchstäbliche Vordergrund der Werke in den Fokus der Wahrnehmung gerückt. Hier konkurriert die Frontalansicht von Malerei mit ihrer erweiterten Objekthaftigkeit.

Die grafischen Motive sind historischen Werbebildern für Latex- und Gummiprodukte entnommen (z. B. Fitnessprodukte und Good Year- Reifen), deren Bildsprache aus der Zeit gefallen zu sein scheint: In der Expander 1 und 2 überlagern idealisierte Körper in einem Akt des Kräftemessens die Porträts von Lecker*innen, die sich per Zunge an die Bildfläche wenden.

Extender  2
Extender  1
GoodYea (Memory Lane)
Abtaster

Latex painting on latex
2017

Abtaster is a 7 meter long painted latex banner, threaded through the front entrance of the art academy's pavilion and tied across the front door. The motif, a rasterized portrait, originally taken with the flat-screen scanner, is activated firstly by the lightbox-like entrance room, and secondly by the act of opening the front door. This motion stretches the surface and allows the painting to be recognized. Operating the door, however, makes it impossible for the person to get a full frontal view of the painting.

Untitled

latex painting, metal

approx. 90 x 150 x 110 cm
2019